Willi Kottenstedde scheidet nach 16 Jahren als Löschzugführer aus

Willi Kottenstedde scheidet nach 16 Jahren als Löschzugführer aus

Ehrungen und Beförderungen standen am Freitagabend bei einer Veranstaltung der Freiwilligen Feuerwehr im Gerätehaus am Holzbach in Warendorf auf der Tagesordnung (siehe auch Lokalseite Warendorf).

Bei dieser Gelegenheit wurde auch ein Wechsel in der Führung des Löschzuges Hoetmar vollzogen. Der bisherige Löschzugführer Willi Kottenstedde schied nach 16 Jahren auf eigenen Wunsch aus der Führungsposition aus.

„Du warst ein absolut beständiger Faktor“, dankte der Leiter der Gesamtwehr, Christof Amsbeck, dem Hoetmarer für die vertrauensvolle Zusammenarbeit. Ein Meilenstein in Kottensteddes Dienstzeit als Einheitsführer sei sicher der Bau und Bezug des neuen Feuerwehrgerätehauses in Hoetmar gewesen, zeigte sich Amsbeck überzeugt. Neuer Einheitsführer des Löschzuges Hoetmar ist Kottensteddes bisheriger Stellvertreter Carsten Recker, die Aufgabe der stellvertretenden Einheitsführerin übernimmt Andrea Ohlmeier.

Seine Nachfolge treten(v.l.) Stellvertreterin Andrea Ohlmeier und der neue Löschzugführer Carsten Recker an.

Weitere Neuigkeiten:

Diesen Beitrag teilen:

Facebook
Twitter
Google+