Grundlehrgang erfolgreich beendet

Grundlehrgang erfolgreich beendet

Das indes war nur eine der Aufgaben, die am Samstag auf die 35 Männer und Frauen warteten, die nach dem Feuerwehr-Grundlehrgang ihre Abschlussprüfung absolvierten. Ihre Ausbildung hatten die angehenden Feuerwehrleute im August begonnen – später als eigentlich üblich. „Normalerweise beginnt der Grundlehrgang Ende Februar oder Anfang März“, weiß Lehrgangsleiter Stefan Harke. Das sei in diesem Jahr aber wegen der Corona-Pandemie nicht möglich gewesen. Ansonsten habe der Lehrgang weitestgehend normal stattfinden können, der Einsatz von E-Learning-Methoden sei ohnehin vorgesehen gewesen, blickt er zurück.

Am Samstag konnten die angehenden Feuerwehrleute dann unter Beweis stellen, was sie in den vergangenen Monaten gelernt hatten. Knoten und Stiche wurden ebenso geprüft wie die technische Rettung. Hier galt es, eine Puppe, die als Verletztendarsteller nach einem Fahrradunfall unter einem Fahrzeug eingeklemmt war, zu befreien. An weiteren Stationen wurden Löschangriffe mit C- und B-Rohren sowie mit Schaumrohr simuliert.

Den Grundlehrgang haben am Samstag folgende Aspiranten erfolgreich absolviert: Mirja Böckenholt, Fabian Drop, Guido Kirchner, Jannik Lienkamp, Lucas Schnarping, Tobias Schulte Berge, Sebastian Schulze Westhoff, Jan Spirawski (alle Löschzug Einen), Sven Braun, Kai Flütter, Tobias Hoppe, Cathrin Janssen, Sabrina Wolke (alle Löschzug Enniger), Timon Bresser (Löschzug Westkirchen), Christoph Burbank, Antonio Wolff, beide Löschzug Milte), Adrian Hölscher, Jona Horstmann, Paul Timmerherm (alle Löschzug Ostenfelde), Thomas Kreickmann, Keven Rose, Elias Tertilt, Tim Witte (alle Löschzug Hoetmar), Nils Lang, Jannes Tovar (beide Löschzug Warendorf), Florian Micke, Tom Picker (beide Löschzug Vohren), David Pohl, Jenna Stallmann, Nils Tönnemann, Luca Zelleröhr (alle Löschzug Sassenberg), Lukas Pumpe, Niklas Radzieowski, Johann Schulze Schleppinghoff und Aaron Volkmann (alle Löschzug Freckenhorst). Ihnen allen überreichte Warendorfs Feuerwehrchef Christof Amsbeck die Urkunden, in ihren jeweiligen Löschzügen können die neuen Feuerwehrleute ab sofort auch am Einsatzdienst teilnehmen.

Quelle: Die Glocke

Die technische Hilfeleistung zur Rettung eines Fahrradfahrers nach einem Verkehrsunfall war die Aufgabe, welche die Aspiranten zu erfüllen hatten.
Fingerfertigkeiten beim Ausführen von Knoten und Stichen galt es in der Fahrzeughalle Am Holzbach zu demonstrieren.

Weitere Neuigkeiten:

Diesen Beitrag teilen:

Facebook
Twitter
Google+