1-SW 2000

1-SW 2000

Der Schlauchwagen wurde der Feuerwehr Warendorf vom Bundesamt für Zivilschutz zur Verfügung gestellt. Mit den insgesamt 2.000 Metern B-Schlauch und der mitgeführten Tragkraftspritze, besteht insbesondere die Aufgabe darin eine Wasserversorgung über lange Wegestrecken herzustellen. Das Fahrzeug wird 2021/2022 durch einen Gerätewagen Logistik „Modul Schlauch“ ersetzt. (Fahrgestell: Scania, Aufbau: Fa. Ziegler)

Allgemeine Informationen

Fahrzeugtyp:

SW2000-Tr

Besatzung:

Gruppenführer, Maschinist (Fahrer) und maximal 1 weitere Einsatzkraft

Funkrufname:

Florian Warendorf 1 SW2000 – 1 (FW-WRF1-SW2000-1

Standort:

Löschzüge Warendorf – Standort Holzbach

Technische Daten

Fahrgestell:​

Iveco Magirus FF95 e18W EuroCargo mit Allrad-Fahrgestell

Auf & Ausbau

Fa. Lentner in Hohenlinden (Bayern)

Baujahr

1996

Leistung

130 kW / 177 PS

Zul. Gesamtmasse:

9.600 kg

Ausstattung:

2.000m B-Druckschläuche, davon 1.800 Meter in Schlauchbuchten in Tragekörben verlastet Faltbehälter für 5.000 Liter Löschwasser
Tragkraftspritze TS8/8 Ultraleicht von Ziegler