Gefahrenpunkt Wohnzimmer

Gefahrenpunkt Wohnzimmer

 

Stellen Sie sich vor, Sie sitzen gemütlich vor dem Fernseher und plötzlich erleben Sie eine Schreckensszene aus einem Film hautnah in Ihrem Wohnzimmer:

Langsam steigen kleine, dunkle Rauchwölkchen von Ihrem Fernsehgerät auf, und das Bild fällt zu einem hellleuchtenden Querstrich zusammen. Knisternde Geräusche, Brandgeruch und nun auch kleine Flammen vervollständigen das Szenarium.

Wie kann das passieren? Sie werden sagen, dass so etwas bei Ihnen nicht vorkommen kann! Bei Ihnen ist also alles in Ordnung? Sie haben Ihr Fernsehgerät natürlich nicht passgenau in die Schrankwand eingebaut? Sie wissen auch, dass Ihr Fernsehgerät „Luft zum Atmen“ braucht? Gut, doch wir haben da auch ganz andere Erfahrungen gemacht. Das unsachgemäß aufgestellte Fernsehgerät ist nicht selten die Ursache ausgedehnter Wohnungsbrände.

Tipp: Vermeiden Sie die Überhitzung des Fernsehgerätes, indem Sie auch bei einem in eine Schrankwand eingebauten Gerät durch ausreichenden Freiraum für die notwendige Belüftung sorgen. Auch Ihr Fernsehgerät fühlt sich freistehend wohler. Außerdem wird es Ihnen Ihr strapazierter Fernseher danken, wenn Sie ihm nach Betrieb eine Pause gönnen und nicht nur mit der Fernbedienung auf Standby, sondern das Gerät selbst ausschalten.

Kommt es trotz aller Vorsichtsmaßnahmen dennoch zum Brand, ziehen Sie den Netzstecker und werfen Sie eine Decke über das Gerät, um die Flammen zu ersticken. Wenn Sie das Zimmer verlassen, schließen Sie unbedingt hinter sich die Zimmertür und alarmieren Sie die Feuerwehr!

Mittwoch, 18. Oktober 2017

Designed by LernVid.com

Homepage-Sicherheit