Aktuelles

Kinderfeuerwehr Hoetmar bekommt ein eigenes Fahrzeug

Am Dienstag, den 26.06.2018 wurde der Kinderfeuerwehr in Hoetmar im Rahmen einer Feierstunde, ein eigenes Mannschaftstransportfahrzeug durch Bürgermeister Axel Linke überreicht.

Das Rund 34.000,- Euro teure Fahrzeug wurde im Rahmen eines Förderprojektes des Landes NRW beschafft. Das Land NRW hat 80 Prozent der Anschaffungskosten übernommen, die restlichen 20 Prozent steuerte die Stadt Warendorf diesem Projekt bei. Das Mannschaftstransportfahrzeug ist ein Peugeot mit neun Sitzen und wird für Ausflüge der Kinderfeuerwehr etwa zur Leitstelle der Feuerwehr, der Atemschutz-Übungstrecke  oder der Polizei genutzt. Die Jugendfeuerwehr kann dieses Fahrzeug ebenfalls nutzen.

Pünktlich um 18:00 Uhr begrüßte Zugführer Willi Kottenstedde die anwesenden Kinder der Kinderfeuerwehr, deren Eltern, Bürgermeister Axel Linke, den ersten Beigeordneten Dr. Thormann, die Wehrführung sowie die Kameradinnen und Kameraden des Löschzuges Hoetmar. Er bedankte sich bei Josef Recker der beim Aufbau der Kinderfeuerwehr im wesentlichen mitgewirkt hat für die geleistete Arbeit. Josef Recker der mit erreichen des 67 Lebensjahres nun in die Ehrenabteilung wechselt, übergab das Amt des Leiters der Kinderfeuerwehr an seine Nachfolgerin Marina Austerhoff. Er ließ die Zeit seit der Gründung in den wichtigen Punkten noch einmal Revue passieren und bedankte sich bei den Kindern für die tolle Zeit. Die Kinder haben in den vergangenen Monaten viele wichtige Dinge gelernt und erlebt. Darunter ist das richtige absetzen des Notrufes, der sichere Umgang mit Feuer und vieles mehr.

Im Anschluß überreichte Bürgermeister Axel Linke den Schlüssel des Fahrzeuges an Wehrführer Christof Amsbeck. Der wiederum überreichte den Schlüssel an den Zugführer Willi Kottenstedde der ihn dann an Josef Recker und Marina Austerhoff von der Kinderfeuerwehr weiterreichte. Für die Kinder hatte der Bürgermeister noch eine Überraschung in Form von kleinen Warendorfer Schokoladen-Täfelchen mitgebracht.

Diakon und Feuerwehr Seelsorger Martin Kofoth segnete das Fahrzeug und eine Christophorus Plakette die er mitgebracht hatte. Unterstütz wurde er dabei vom Feuerwehrkind Sophia Mense.

Weiter Bilder zum Fahrzeug finden Sie hier!

Presseberichte:

Bericht "Die Glocke"

Bericht "Westfälische Nachrichten"

Montag, 19. November 2018

Designed by LernVid.com

Homepage-Sicherheit