Einsatzart Feuer im Gebäude
Einsatzort Wolbecker Straße, Warendorf
Alarmierung Freitag, 03.07.2020, 18:02 Uhr
eingesetzte Kräfte
Einsatzbericht

Am Freitag um 18:02 Uhr, wurden die Löschzüge Warendorf und Freckenhorst zur Wolbecker Straße gerufen. An einem Gebäude im Gewerbegebiet in der Nähe der Waterstroate stand ein Imbiss-Container in Flammen.

Der Imbiss-Container sollte ab Montag in Betrieb gehen, und dabei hat sich wie die Ermittlungen ergaben, beim ersten Testlauf Frittierfett entzündet. Der Betreiber, ein 50- jähriger Warendorfer, hatte noch mittels Feuerlöscher einen ersten erfolglosen Löschversuch unternommen. Bei Eintreffen der Feuerwehr brannte der Imbiss in voller Ausdehnung und drohte auf das angrenzende Gebäude überzugreifen. Das Feuer wurde mit mehreren Trupps unter schwerem Atemschutz mit 3 C-Rohren bekämpft. Eine 11kg Propangasflasche wurde aus dem Container geborgen. Die Gebäudefassade war bereits durch die Hitze beschädigt worden. Der betroffene Fassadenbereich außer- und innerhalb des Gebäudes wurde zum Teil geöffnet, um mögliche Glutnester mit Hilfe der Wärmebildkamera ausfindig zu machen.

Die Imbissbude wurde jedoch komplett zerstört. Nach ersten Schätzungen wird der Sachschaden auf rund 20.000 Euro beziffert. Personen wurden nicht verletzt.

Die Löschzüge Warendorf und Freckenhorst waren unter der Einsatzleitung vom Einheitsführer Manuel Sommer rund 90 Minuten vor Ort im Einsatz. Die Leitung der Feuerwehr Stadt Warendorf, machte sich ebenfalls vor Ort ein Bild des Geschehens.

 

Einsatzfotos
Sonntag, 20. September 2020

Designed by LernVid.com

Homepage-Sicherheit