Einsatzart Verkehrsunfall
Einsatzort B 64, Warendorf
Alarmierung Samstag, 20.04.2019, 14:30 Uhr
eingesetzte Kräfte
Einsatzbericht

Drei Schwer- und zwei Leichtverletzte sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Samstag, den 20.04.2019, um 14.30 Uhr, auf der Bundesstraße (B) 64 in Neuwarendorf ereignete. Ein 24-jähriger Warendorfer beabsichtigte, mit seinem Klein-Lkw die B64 in nördliche Richtung zu überqueren. Hierbei kam es zur Kollision mit dem Pkw eines 44-jährigen Warendorfers, der die B64 von Warendorf in Richtung Telgte befuhr. Bei dem Zusammenstoß verletzten sich die beiden Fahrzeugführer leicht. Die Beifahrerinnen im Pkw des 44-Jährigen, eine 41-jährige Frau sowie zwei 4- und 7-jährige Kinder, zogen sich schwere Verletzungen zu. Rettungskräfte brachten die Beteiligten in umliegende Krankenhäuser.

Quelle: Polizei Warendorf

Die Glocke   
Einsatzfotos
Donnerstag, 20. Juni 2019

Designed by LernVid.com

Homepage-Sicherheit