Einsatzart Verkehrsunfall
Einsatzort L 793, Freckenhorst
Alarmierung Dienstag, 11.12.2018, 04:39 Uhr
eingesetzte Kräfte
Einsatzbericht

Auf der L 793, zwischen Freckenhorst und Westkirchen kam gegen 4.35 Uhr ein Fahrzeugführer, der in Richtung Westkirchen fuhr, mit seinem Mercedes Sprinter in einer Kurve von der Fahrbahn ab. Er prallte gegen ein Verkehrsschild und geriet auf die Gegenfahrbahn. Hier kam es dann zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Pkw eines 49-jährigen Harsewinklers. Der Fahrer des dahinter folgenden Autos konnte noch auf den angrenzenden Grünstreifen ausweichen. Bei dem Zusammenstoß wurden der Fahrer des Sprinters und der Harsewinkler schwer verletzt. Der 28-jährige Everswinkler verletzte sich bei dem Ausweichmanöver leicht. Rettungskräfte brachten die drei Männer zur ärztlichen Behandlung in Krankenhäuser. Alle drei Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Kräfte der Feuerwehr Warendorf waren ebenfalls an der Unfallstelle und kümmerten sich um die Reinigung der Fahrbahn.

Um 5.05 Uhr ereignete sich auf dieser Strecke ein weiterer Verkehrsunfall. Ein 27-Jähriger befuhr mit seinem Auto die Landstraße in Richtung Freckenhorst. In einer leichten Rechtskurve verlor er die Kontrolle über seinen Pkw und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug geriet mit den linken Rädern auf die Leitplanke, so dass das Auto nach rechts abfiel und auf dem Fahrzeugdach zum Stehen kam. Rettungskräfte brachten den Schwerverletzten zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

Die L 793 war zwischen Freckenhorst und Westkirchen für mehrere Stunden gesperrt.

Quelle: Polizei Warendorf

Freitag, 22. März 2019

Designed by LernVid.com

Homepage-Sicherheit