Einsatzart Verkehrsunfall, Person eingeklemmt
Einsatzort K3, Warendorf
Alarmierung Samstag, 24.11.2018, 04:40 Uhr
eingesetzte Kräfte
Einsatzbericht

Um 04:40 Uhr wurden die Löschzüge 1&2 Warendorf und Löschzug 6 Einen sowie zwei Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug von der Rettungswache Warendorf zu einem schweren Verkehrsunfall auf die K3 in Richtung Everswinkel gerufen. Unter Einsatzleitung von Löschzugführer Thomas Steinhoff wurde zuerst eine Zugangsöffnung für den Rettungsdienst über die Beifahrerseite mit Hilfe hydraulischer Rettugsgeräte geschaffen um den schwer verletzten und eingeklemmten Fahrer im Fahrzeug erstzuversorgen.
Aufgrund der niedrigen Temperaturen im Minusbereich, wurde der verunglückte Fahrer während der Rettungsarbeiten mit dem erst einige Monate zuvor für solche Einsatzlagen neubeschaften Hypothermsave - ein speziell für Feuerwehren entwickelter Wärmestrahler - zur Vermeidung der Unterkühlung im Fahrzeug mit Wärme versorgt. Zur Rettung der Person die insbesondere im Fußraum eingeklemmt war, wurde im weiteren Verlauf die Fahrertür und das Dach des Fahrzeugs entfernt. Nach knapp einer Stunde um 5:35 Uhr war der Fahrer aus dem Pkw befreit.
Der Patient wurde in eine Spezialklinik nach Münster transportiert.

 

Die Glocke    Westfälische Nachrichten   
Einsatzfotos
Samstag, 19. Januar 2019

Designed by LernVid.com

Homepage-Sicherheit