30 Einsätze im März

Im vergangenen Monat März wurden dreißig Einsätze von den Löschzügen des Stadtverbandes geleistet. Die Einsätze teilen sich wie folgt auf:

Vier Brandalarme beinhalteten zwei Brände auf dem Gelände des Sportvereins in Hoetmar und zwei Alarmierungen durch Auslösung von Heimrauchmeldern bei dem sich jeweils angebranntes Essen als Ursache vor Ort herausstellte.
Siebzehn technische Hilfeleistungen beinhalteten einen Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person auf der B64 Höhe Klauenberg, zwölf Ölspuren bzw. auslaufende Betriebsstoffe und Hilfeleistungen nach Verkehrsunfällen, eine Gewässerverunreinigung, zwei Türöffnungen hinter der sich eine hilflose Person befand, sowie eine sonstige Hilfeleistung.
Zur überörtlichen Hilfe rückte am späten Abend des 22.03. der Gerätewagen-Logistik aus Warendorf nach Telgte aus. In einem Krankenhaus kam es nach einem Wasserrohrbruch zu einem massiven Wasseraustritt im Gebäude. Einsatzkräfte unterstützen mit Wassersaugern und Tauchpumpe die Telgter Feuerwehr.
Bei sieben ausgelösten automatischen Brandmeldeanlagen stellten sich vor Ort verschiedene Auslösungsgründe heraus. Unter anderem unbekannte technische Fehlalarme, Auslösungen durch Bauarbeiten oder angebrannte Speisen.

Donnerstag, 27. April 2017

Designed by LernVid.com

Homepage-Sicherheit