25 Einsätze im Monat Oktober

25 Einsätze, darunter sieben Hilfeleistungen nach Verkehrsunfällen haben die Löschzüge der Feuerwehr Stadt Warendorf im Oktober bewältigt.

Bei diesen Einsätzen wurden insgesamt acht Personen schwer oder leicht verletzt. Bei einem Einsatz musste aufgrund der schweren Verletzung sogar ein Rettungshubschrauber eingesetzt werden, der den Patient in eine Spezialklinik transportierte. Zwölf weitere technische Hilfeleistungen beinhalten sieben Ölspuren bzw. auslaufende Betriebsstoffe, eine Türöffnung hinter der sich eine hilflose Person befand, eine Sturmschadensbeseitigung, eine Sicherungsmaßnahme bei der Landung des Rettungshubschraubers auf dem Sportplatz, eine Unterstützung für den Rettungsdienst und eine sonstige technische Hilfeleistung.

Ein PKW-Brand im Ortsteil Hoetmar wurde ohne weitere Schadensausbreitung zum Gebäude schnell abgelöscht. Eine weitere Alarmierung stellte sich vor Ort als ein angemeldetes Nutzfeuer heraus. Die Feuerwehr musste nicht tätig werden.

Fünf ausgelöste automatische Brandmeldeanlagen erwiesen aus verschiedenen Gründen als Fehlalarm. Vor Ort konnte kein Schadenfeuer festgestellt werden.

Freitag, 31. März 2017

Designed by LernVid.com

Homepage-Sicherheit