Feuerwehr-Einmaleins beherrschen

14 junge Feuerwehrmänner und zwei Feuerwehrfrauen aus den Städten Warendorf, Ennigerloh und Sassenberg haben jetzt ihre Grundausbildung erfolgreich abgeschlossen. Lehrgangsleiter war Oberbrandmeister Thomas Steinhoff.

Die „Azubis“ der heimischen Feuerwehr hatten am 9. April mit einer Grundausbildung begonnen, die – in drei Blöcke gegliedert – insgesamt 120 Ausbildungsstunden beinhaltet. Die Kameraden sind dabei in Rechtsgrundlagen, Fahrzeug- und Gerätekunde, Brand- und Löschlehre, Gefahren an der Einsatzstelle sowie das Retten und Selbstretten bis hin zur Grundausbildung in Erster Hilfe (Ersthelfer) unterrichtet worden. In der praktischen Ausbildung wurde schwerpunktmäßig in den Fachbereichen technische Hilfeleistung sowie Löscheinsatz und Rettung gearbeitet. „Dabei ist es uns besonders wichtig, dass die jungen Feuerwehrleute die Grundtätigkeiten, das kleine Einmaleins der Feuerwehr, im Schlaf beherrschen um dann während eines Einsatzes sicher und zuverlässig mit hochwertiger Technik auf den verschiedenen Feuerwehr-Fahrzeugen umgehen können“, so Lehrgangsleiter Thomas Steinhoff.

In der praktischen Prüfung mussten die Anwärter in drei verschiedenen Einsatzübungen ihr Können unter Beweis stellen. Ein Zimmerbrand mit Einsatz über die Steckleiter und eine Menschenrettung aus einem verrauchten Gebäude waren die Aufgabenstellungen. „Anspruchsvolle Übungen für die Anwärter und dennoch sauber abgearbeitet“, so lautete das Resümee der Lehrgangsleiter Thomas Steinhoff und seines Stellvertreters Rolf Möller.

Insgesamt 22 Ausbilder aus dem Stadtverband Warendorf und der Feuerwehr Sassenberg waren, wie auch die Teilnehmer, ehrenamtlich an dem Grundlehrgang beteiligt.

 

Nachwuchs für die Freiwilligen Feuerwehren in Warendorf, Ennigerloh und Sassenberg:

Nach 120 Ausbildungsstunden wurden die Prüfungen erfolgreich gemeistert.

 

Quelle: Die Glocke

Freitag, 18. August 2017

Designed by LernVid.com

Homepage-Sicherheit