Neuer ELW für den Löschzug Vohren

„Dieses Fahrzeug ist genau auf unseren Löschzug zugeschnitten“, freute sich Vohrens Löschzugführer Bernhard Heitmann. Denn neben allerlei Technik enthält das 79 000 Euro teure Fahrzeug sechs Sitzplätze und ist damit auch für den Personentransport geeignet.

 

In einer Feierstunde wurde der neue Einsatzleitwagen am Samstag am Gerätehaus offiziell in Dienst gestellt. „Damit ist Vohren jetzt im Sinne der Dienstvorschriften sowie der Alarm- und Ausrückordnung ein kompletter Löschzug“, stellt Stadtbrandinspektor Josef Recker fest. Dass auch vorher schon hervorragende Arbeit geleistet worden sei, machte Recker in seinem Rückblick deutlich: „Das Gerätehaus in Vohren ist ein Heimathaus für die Feuerwehrkameraden.“ Eines, das die Wehrmitglieder in den vergangenen Jahrzehnten auch durch immense Eigenleistung immer wieder auf Hochglanz gebracht und den aktuellen Anforderungen angepasst hatten.

Maßgeschneidert für den Löschzug ist der neue Einsatzleitwagen (ELW), der auf der Basis eines Mercedes Vito von Fahrzeugbauer GSF (Twist) gebaut worden ist und ein 21 Jahre altes Tragkraftspritzenfahrzeug ablöst. „Maximal 2,40 Meter Höhe durfte er haben“, erläuterte Martin Schönebeck. Sonst hätte das neue Fahrzeug nicht in die Garage gepasst. Ausgestattet ist der ELW unter anderem mit Analog- und Digitalfunk, Telefon- und EDV, Internetzugang, Drucker und Faxgerät. Über die Ausstattung hatte sich ein Arbeitskreis Vohrener Kameraden intensiv Gedanken gemacht und dabei auf die Unterstützung des Warendorfer Kameraden Björn Middendorf zählen können. „Die Zusammenarbeit mit der Herstellerfirma ist hervorragend gelaufen“, so Josef Recker.

Für die Stadt Warendorf betonte Bürgermeister Jochen Walter für das Engagement der Vohrener Blaurö>Um Gottes Segen bat Kreisdechant Peter Lenfers: „Der Segen gilt nicht in erster Linie dem Blech und nicht der Technik. Er gilt allen, die mit dem Fahrzeug unterwegs sind und sich der Technik bedienen“, machte Lenfers deutlich und segnete nicht nur das Fahrzeug, sondern auch die anwesenden Feuerwehrkameraden.

Quelle: Die Glocke

  • elw7_1
  • elw7_10
  • elw7_11
  • elw7_12
  • elw7_2
  • elw7_3
  • elw7_4
  • elw7_5
  • elw7_6
  • elw7_7
  • elw7_8
  • elw7_9

 

Mittwoch, 29. März 2017

Designed by LernVid.com

Homepage-Sicherheit