Wehrmänner absolvieren 34 Einsätze

Zu 34 Einsätzen wurde der Löschzug Milte der Freiwilligen Feuerwehr im Jahr 2013 alarmiert. Davon waren 17 Einsätze in Milte, der Rest in Nachbarorten. Das wurde bei der Generalversammlung des Löschzugs im Feuerwehrgerätehaus bekanntgegeben.

Löschzugführer Gereon Pleßner konnte dort zahlreiche Mitglieder und Ehrengäste begrüßen. Der stellvertretende Löschzugführer, Christoph Evermann, gedachte des verstorbenen Mitgliedes Willi Pleßner.

Einen umfassenden Jahresbericht verlas Schriftführer Stefan Hagedorn. Zurzeit, so teilte er mit, hat der Löschzug 40 aktive Mitglieder und 16 Mitglieder in der Ehrenabteilung. Das Durchschnittsalter beträgt bei den Aktiven 35 Jahre. Einen Anwärter hat der Löschzug, der im nächsten Jahr aufgenommen werden soll.

 

Den Jahresbericht verlas Schriftführer Stefan Hagedorn.

 

Insgesamt 22 Übungsabende absolvierte der Löschzug 2013. Dabei nahm Daniel Volmer an allen teil. Nur je ein Mal fehlten Ulrich auf der Lanwer, Matthias Bachmann, Martin Borgmann, Roland Danwerth, Christoph Jürgens und Robert Pries. Acht Lehrgänge und elf Seminare wurden von den Wehrmännern besucht.

 

Geehrt für regelmäßiges Erscheinen bei Übungsabenden: (v. l.) Daniel Volmer,

Matthias Bachmann, Robert Pries, Martin Borgmann, Christoph Jürgens und Roland Danwerth.

 

Hermann-Josef Terörde verlas den Jahresbericht der Ehrenabteilung. Elmar Lietmann sei neu aufgenommen worden, teilte er mit. Die Abteilung habe unter anderem an den Generalversammlungen in Milte und Warendorf teilgenommen. Auch bei der letzten Übung der Aktiven des Jahres 2013 sei die Ehrenabteilung dabei gewesen.

Hendrik Kuhlage und Uwe Reckhorn bestätigten die ordnungsgemäße Kassenführung von Kassierer Rainer Kuhlage, so dass einstimmig Entlastung erteilt wurde. Neuer Kassenprüfer ist Andre Hovestadt.

Wehrführer Christoph Amsbeck begrüßte die Versammlung und teilte mit, dass es im vergangenen Jahr 325 Einsätze der Feuerwehr auf Stadtebene gegeben habe. Der Umbau des Milter Gerätehauses werde in diesem Jahr fertiggestellt, versprach er.

Christian Pleßner trat als stellvertretender Gruppenführer aus beruflichen Gründen zurück. Zu seinem Nachfolger wurde Frank Gülker gewählt. Wiedergewählt werden in ihren Ämtern Rainer Kuhlage, Chris Düsterhues, Stefan Hagedorn und Ralf Schwienhorst.

Leistungsabzeichen erhielten Tobias Borgmann und Swen Abbenhorn in Bronze, Sebastian Freise in Silber und Ralf Schwienhorst in Gold. Das Abzeichen in Gold auf rotem Grund erhielt Gereon Pleßner und Gold auf gelbem Grund Martin Borgmann.

Für 60-jährige Mitgliedschaft wurde Felix Volmer geehrt.

Für 60-jährige Mitgliedschaft wurde Felix Volmer (M.)

von Löschzugführer Gereon Pleßner (l.) und Christoph Evermann (r.) geehrt.

 

Quelle: Die Glocke

Link Westfälische Nachrichten

 

Samstag, 25. März 2017

Designed by LernVid.com

Homepage-Sicherheit